DUSSELIG UND HIRNLOS

Du bist dusselig und hirnlos,
doch ich hab dich lieb,
lehr ich dich, so wirkt´s, als trag ich
Wasser in ein Sieb.

Wir zwei sind wie Luft und Erde,
du bist schwer und träg,
ich lass die Gedanken kreisen,
auch mal knitz und schräg;

dann verstehst du meine Pointen
nicht und starrst mich an,
hoffend, dass da nicht noch mehr so
Tiefsinn kommen kann.

Öfters macht mich unser Bündnis
grüblerisch und trüb,
doch du bist nie falsch und boshaft,
und ich hab dich lieb.
Wie?
BAUERNHOF

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Donnerstag, 22. Februar 2018
Für die Registrierung bitte Benutzername, Passwort und nötige Felder eingeben.
Liebe Poeten, 

willkommen auf unserer Seite poeten.de. Hier kannst Du Deine Lyrik veröffentlichen, Gedichte von anderen (Hobby-) Poeten lesen, bewerten und kommentieren.
Wir freuen uns auf deine Kommentare und die Diskussion über eingesendete Texte.

Lerne nette Menschen kennen und schreibe Beiträge zu unseren Themen.
Im Moment haben wir 528 Autoren und es befinden sich 3.120 Gedichte online.
Diese wurden bisher 3.522.287 mal gelesen.

Melde dich mit deinem bekannten Benutzernamen und Passwort an.

Aktivste Mitglieder

Donna
1093 Beiträge
gelöschte Benutzer
151 Beiträge
Robert1985
83 Beiträge

Neue Mitglieder

Alessandra
0 Beiträge
Paul Tenner
4 Beiträge
Max
1 Beiträge
Pilgrim
2 Beiträge