NICHTS ALS CHAOS

Nichts als Chaos ringsumher,
lauter Wirrwarr kreuz und quer
dazu noch mein Ungeschick.
Wie soll das hier weitergeh´n,
denn ich kann kein Ende seh´n,
weil mir fehlt der Überblick?

Wisst ihr was, ihr könnt mich mal,
mir ist alles jetzt egal,
ich mach Pause und geh fort,
in der Hoffnung, dass vielleicht
einer von euch hat erreicht
etwas an dem wirren Ort

und hat alles hier sortiert,
während ich bin rumspaziert,
Wunder es noch geben soll.
Mitarbeiter, fix und klug,
gibt´s hier leider nicht genug,
Heinzelmännchen wären toll!
Winter Rain
SPRACHGEWANDT

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Donnerstag, 22. Februar 2018
Für die Registrierung bitte Benutzername, Passwort und nötige Felder eingeben.
Liebe Poeten, 

willkommen auf unserer Seite poeten.de. Hier kannst Du Deine Lyrik veröffentlichen, Gedichte von anderen (Hobby-) Poeten lesen, bewerten und kommentieren.
Wir freuen uns auf deine Kommentare und die Diskussion über eingesendete Texte.

Lerne nette Menschen kennen und schreibe Beiträge zu unseren Themen.
Im Moment haben wir 528 Autoren und es befinden sich 3.120 Gedichte online.
Diese wurden bisher 3.522.287 mal gelesen.

Melde dich mit deinem bekannten Benutzernamen und Passwort an.

Aktivste Mitglieder

Donna
1093 Beiträge
gelöschte Benutzer
151 Beiträge
Robert1985
83 Beiträge

Neue Mitglieder

Alessandra
0 Beiträge
Paul Tenner
4 Beiträge
Max
1 Beiträge
Pilgrim
2 Beiträge