SO KÜHL

1. Sie hat sich ihm verweigert
dem Willen widersetzt
und ihn in der Gefühlswelt
bestimmt sehr stark verletzt

2. Das konnt er nicht ertragen
das hat er nie gelernt
aus Rache hat zum Schluss er
sie aus der Welt entfernt

RF: So kühl, so fein
- im Grab liegt sie allein
- sie tötete sein Lust-Gefühl
- sie ruht allein und kühl

3. Sie war zu ihm nur kühl wohl
zu hart, zu kühn, zu klug
jetzt ruht sie kühl im Boden
denn er hatte genug

RF

4. Er hasste ihren Dünkel
und ihren Glimmerschein
so lässt man sich mit ihm halt
hier ungestraft nicht ein

RF, RF
DER RESTESALAT
AN DER FURT

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 18. Dezember 2017
Für die Registrierung bitte Benutzername, Passwort und nötige Felder eingeben.
Liebe Poeten, 

willkommen auf unserer Seite poeten.de. Hier kannst Du Deine Lyrik veröffentlichen, Gedichte von anderen (Hobby-) Poeten lesen, bewerten und kommentieren.
Wir freuen uns auf deine Kommentare und die Diskussion über eingesendete Texte.

Lerne nette Menschen kennen und schreibe Beiträge zu unseren Themen.
Im Moment haben wir 528 Autoren und es befinden sich 3.120 Gedichte online.
Diese wurden bisher 3.522.287 mal gelesen.

Melde dich mit deinem bekannten Benutzernamen und Passwort an.

Aktivste Mitglieder

Donna
1074 Beiträge
gelöschte Benutzer
151 Beiträge
Robert1985
83 Beiträge

Neue Mitglieder

Alessandra
0 Beiträge
Paul Tenner
4 Beiträge
Max
1 Beiträge
Pilgrim
2 Beiträge